+43 3177 2234 gde@floing.steiermark.at

Bürgerservice

 

Kontakt & Öffnungszeiten

Montag und Donnerstag:

08:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 17:00 Uhr

 

Bürgermeistersprechstunden:

Montag von 17:00 – 19:00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung unter 0664/73646472

Förderungen

 

Biomasseöfen

Förderung für die Errichtung eines Biomasseofens (Stückholz, Pellets oder Hackschnitzel)

Förderhöhe: 500,00 € 

Beantragung im Gemeindeamt unter Vorlage der Rechnung oder der Förderzusage des Landes Steiermark

 

Hauszufahrt

Förderung für die Errichtung einer befestigten Haus- oder Hofzufahrt

Förderbar ist der Zufahrtsanteil am Gesamtprojekt mit einer maximalen Breite von 3,5 m, zusätzlich errichtete Parkplatzflächen oder schmale Gehwege sind nicht förderbar. Eigenleistungen und Kosten, für welche keine Rechnungen vorgelegt werden können, sind ebenfalls nicht förderbar.

Förderhöhe: 15 % der Investitionskosten

Beantragung im Gemeindeamt unter Vorlage der bezahlten Rechnungen inkl. Zahlungsnachweis.

 

Nahwärme-Anschluss

Förderung für den Anschluss an eine Nahwärmeheizanlage

Förderhöhe: 500,00 €

Beantragung im Gemeindeamt unter Vorlage der Rechnung oder der Förderzusage des Landes Steiermark

 

Photovoltaikanlagen

Förderung für die Errichtung einer Photovoltaikanlage

Förderhöhe: 200,00 € pro KWp; Limitierung der Fördersumme bei 600,00 €

Beantragung im Gemeindeamt unter Vorlage der Rechnung oder der Förderzusage des Landes Steiermark.

 

Schulveranstaltungen

Förderung für die Teilnahme an einer mehr als 2-tägigen Schulveranstaltung bis zum 9. Schuljahr.

Förderhöhe: 60,00 € in Form von Floinger Gutscheinen

Beantragung im Gemeindeamt unter Vorlage der Teilnahmebestätigung der Schule und des Einzahlungsbeleges.

 

Solaranlage

Förderung für die Errichtung einer thermischen Solaranlage

Förderhöhe: 30,00 € pro m² Kollektorfläche; Limitierung der Fördersumme bei 500,00 €

Beantragung im Gemeindeamt unter Vorlage der Rechnung oder der Förderzusage des Landes Steiermark.

 

 

Geschichte

Die Gemeinde Floing liegt in der Hügellandschaft der Oststeiermark am Fusse des Rabenwaldes und am Beginn der Steirischen Apfelstrasse.

Das Gemeindezentrum steht mit der Kapelle und dem Dorfplatz in einer harmonischen Einheit, in der sich das allgemeine Architekturbild des Ortes widerspiegelt.

Dieses Architekturbild, die Symbiose aus traditioneller und moderner Architektur, ist eine der besonderen Merkmale dieses Ortes.

 

GEMEINDEWAPPEN

 

seit 1. Juli 1982

„In Rot ein durch zwei schwarze Fäden gegliederter silberner Balken, im Mittelstück aufwärts, in den verworfenen Flanken abwärts gebogen, unterlegt von einem silbernen Lindenzweig von fünf Blättern.“

Die rote Farbe war die Farbe der „Draxler“ auf Neuhaus und der Herbersteiner.

Die gebogenen Silberbalken stellen die Talkumlagerstätten in Floing dar, diese sind unterlegt von den Lindenzweigen unserer 350-jährigen denkmalgeschützten Linden.

Unsere Gemeinde in Zahlen

Einwohner: 1.209 (Stand 1.1.22)

Fläche: 13,29 km²

KG Gemeinde: 68213 Floing, 68263 Unterfeistritz

Ortsteile: Floing, Lebing, Unterfeistritz, Haring, Unterharing, Oberharing, Weinberg, Krughof, Kagl, Külml, Harl

Bevölkerungsdichte: 91 Einw./km²

Koordinaten: 47° 16′ N, 15° 45’O

Bildungseinrichtungen: Kindergarten, Volksschule

Höchster Punkt: 1.154 m ü. A.

Tiefster Punkt: 420 m ü. A.

Gastronomie: 5

Beherbergungsbetriebe: 3

Vereine: 18

Landwirte: 94

Händler, Direktvermarkter: 18

Gewerbe, Dienstleister: 28

 

 

 

X